top of page
  • SuT-Blogger

Microsoft Teams „Hacks“ – Session 1

Microsoft Teams „Hacks“ – Session 1


Microsoft Teams ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Kommunikation von Unternehmen intern und extern.

Aufgrund der umfangreichen Features, die MS Teams bietet, kann dieses Programm für viele verschiedene Kundenanforderungen genutzt werden.

Das Programm wird stetig weiterentwickelt und bietet auch in Zukunft neue Interessante Funktionen.


Bestehende Interessante Features

Zusammenarbeit an Word, OneNote, Excel und PowerPoint Dateien

Durch Microsoft Teams ist es Ihnen möglich mit mehreren Personen an einer Datei parallel arbeiten zu können, ohne die Datei hin- und herschicken zu müssen.

Alle Personen in einem Teams Kanal können auf die Dateien in der Bibliothek zugreifen. Ist die Datei hinterlegt ist es möglich diese an den Anfang der Liste zu heften, sodass der Zugriff erleichtert wird.

Durch den Upload der Datei sind nun zeitgleich mehrere Bearbeitungen von unterschiedlichen Kollegen möglich. Die Änderungen werden immer wieder synchronisiert. Dadurch bleibt das Dokument auch nach mehreren Bearbeitungen aktuell.


Eigene Video-Einblendung in Meetings verstecken

Während Video-Meetings sehen Sie unten rechts im Bild ein Fenster, dass Ihre Video-Darstellung anzeigt. Neben dem Vorteil sich selbst sehen zu können, empfinden es manche Nutzer als störend und ablenkend.

Für diese Personen gibt es die Möglichkeit das Video-Bild für sich selbst auszublenden, für die anderen Teilnehmer bleibt es sichtbar.

Die eigene Video-Ansicht können Sie ausblenden, indem Sie per Rechtsklick auf das Bild klicken. Anschließend öffnet sich ein Kontextmenü, bei dem Sie die Option „Für mich ausblenden“ haben. Nachdem das Bild ausgeblendet wurde, wird in der unteren rechten Ecke ein Pfeil nach oben angezeigt, der das Video wieder einblendet.


Statusmeldungen festlegen

Durch Statusmeldungen können Sie Ihr Team oder die Kollegen einfach informieren, ob sie verfügbar oder abwesend sind.

Sind Sie momentan im Auto unterwegs zu Kunden und können aufgrund der Internetverbindung nicht per Teams telefonieren, können Sie dies in Ihrer Statusmeldung festlegen. Werden Sie nun kontaktiert, wird die von Ihnen verfasste Statusmeldung gesendet. Die Dauer, wann Teams diese löschen soll, kann neben Vorgaben auch individuell eingestellt werden.

Die Einstellung für dieses Feature finden Sie, wenn Sie oben rechts auf Ihr Profil klicken. Direkt neben dem aktuellen Status steht „Statusmeldung festlegen“. Mit einem Klick darauf wird ein weiteres Fenster geöffnet und Sie können eine individuelle Statusmeldung anlegen für einen bestimmten Zeitraum.

Mit einem Klick auf „Anzeigen, wenn Personen mir Nachrichten schicken“ bekommen alle Personen, die sie per Chat kontaktieren wollen, diese Nachricht als Antwort gesendet.


Teams in mehreren Instanzen nutzen

Sind Sie in mehreren Teams parallel tätig oder haben verschiedene Teams Accounts, können aber Teams immer nur einmal aufhaben? Dann finden Sie hier eine Vorab-Lösung. Microsoft hat bis jetzt nicht auf dieses Anliegen der Nutzer reagiert, somit ist es nicht möglich Teams mehrmals parallel geöffnet zu haben.

Allerdings ist es mit einem Trick möglich. Für diesen Trick benötigen Sie lediglich einen Chromium-basierten Browser, wie z.B.: Microsoft Edge, Opera oder Chrome. In diesem Browser öffnen Sie die Microsoft Teams Web-App und melden sich dort mit dem Account an.

Nun ist es möglich in der Desktop-App einen anderen Account angemeldet zu haben als in der Web-App. Parallelem arbeiten in mehreren verschiedenen und oder gleichen Accounts steht nun nichts mehr im Wege.

Auf Android und IOS Geräten ist diese Funktion bereits möglich. Um gleichzeitig mehrere Konten auf dem Smartphone nutzen zu können müssen Sie in der App auf Ihr Profil klicken. Ein Menü wird am linken Bildschirmrand geöffnet.

Dort finden Sie nun die Option „Konto hinzufügen“. Sie werden anschließend zur Anmeldung weitergeleitet. Nach der Anmeldung stehen Ihnen nun beide Profile zur Verfügung.



257 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page