• SuT-Blogger

5G und 5G+

Der neueste Mobilfunkstandard ist 5G und bietet viele Vorteile durch die Nutzung der Millimeterwellenbereiche. Die Anbieter bauen aus, damit 5G so schnell wie möglich flächendeckend verfügbar ist. Moderne Smartphones sind bereits damit kompatibel.

Vodafone wirbt mittlerweile mit 5G+, aber was ist der Unterschied zwischen den beiden Mobilfunkstandards? Das normale 5G war und ist kein eigenständiges System, sondern ist auf die Hilfe von dem Vorgänger angewiesen. Denn das 5G Netz wird über 4G (LTE) Antennen verbreitet und kann dadurch nicht das volle Potenzial ausschöpfen.

Möchten Sie noch weitere Informationen über den 5. Mobilfunkstandard erhalten, dann können Sie sich in dem Blogartikel "5G" einlesen.

Das neuste beworbene Mobilfunknetz ist somit eine "Fertigstellung" des anfänglichen 5G-Netzes. Denn das Upgrade funkt ausschließlich über sogenannte 5G Standalone Masten. Standalone Masten sind eigenständige Sendemasten die ausschließlich das 5G-Netz verteilen. Der Vorteil dabei ist, dass sich Endgeräte lediglich in das 5G+Netz einwählen und nicht wie bei der 5G Technologie in das 4G-und 5G-Netz. Dadurch wird weniger Energie benötigt und schont die Akkukapazitäten der Geräte. Zusätzlich wird das sogenannte Network-Slicing ermöglicht, bei dem das Netz auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse ausgerichtet und "aufgeschnitten" werden kann. Weitere Informationen zu den speziellen Vorteilen finden Sie in den vorangegangenen Beiträgen über die 5. Mobilfunkgeneration. Diese neuen Antennen können durch eine höhere Anzahl der Antennenelementen das volle Potenzial von 5G+ bereitstellen. Das Internet wird somit Highspeed Geschwindigkeiten erreichen und Latenzfrei funktionieren können. Im Vergleich dazu, die 5G Netz Verbreitung über 4G Sendemasten erreicht die angegebene Geschwindigkeit nicht. Die speziellen Standalone Masten sind in der Lage die versprochenen 10Gigabyte zu erreichen.

Mittlerweile sind bereits über 4.000 Standalone Sendemasten im Betrieb und können bis zu 10 Millionen Menschen damit versorgen. Vodafone möchte den neuen Mobilfunkstandard 5G+ bis 2025 flächendeckend in Deutschland anbieten. Auch die Telekom und O2/Telefónica möchten diese Verbindung anbieten können und rüsten bereits nach.

Ältere Smartphones sind nicht in der Lage das 5G-Netz nutzen zu können, geschweige denn 5G+. Bereits 5G fähige Smartphones, von Apple und Samsung, wurden per Software-Update auf 5G+ vorbereitet. Dem neusten Mobilfunkstandard 5G+ steht nichts mehr Wege und kann schon bald in den Alltag mit eingebunden werden.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen